Raum für entdeckendes Lernen: Welchen Rahmen braucht der Unterricht von morgen?

383

Unterrichtsformen entdecken, von denen Lehrkräfte und Schüler*innen profitieren. Räume entstehen lassen, in denen Lernende sich frei entfalten können und zu frei denkenden Persönlichkeiten werden: In unserem Whitepaper berichten vier Expert*innen von den Herausforderungen in der schulischen Praxis und geben Lösungsimpulse an die Hand.

Der DigitalPakt Schule und die Corona-Pandemie haben die Digitalisierung deutscher Bildungseinrichtungen beschleunigt. Viele Klassen sind mittlerweile mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Doch damit allein ist es nicht getan: Künftig geht es beim Thema Digitalisierung im Bildungsumfeld vor allem darum, praxisnahe ganzheitliche Lösungen zu entwickeln und eine zeitgemäße digitale und räumliche Infrastruktur zu schaffen, die Lehrende und Lernende gleichermaßen unterstützt.

Entdeckendes Lernen: zentraler Bestandteil moderner Bildungskonzepte

Durch eigenes Tun neues Wissen erlangen und mittels eigener Erfahrungen motiviert lernen – besser können Kinder und Jugendliche ihre Selbstwirksamkeit kaum erfahren. Frontalunterricht bietet wenig Raum, die Schüler*innen durch selbständiges Erforschen an ihrem Lernerfolg zu beteiligen. Was es braucht ist die Integration innovativer Lernelemente in eine digitale Infrastruktur und ein modernes Raumkonzept.

Whitepaper für Lehrende und Entscheider 

Als Technik-Experte und Lösungsanbieter im Education-Bereich hat Conrad Electronic dieses Thema, vor allem im interdisziplinären MINT-Umfeld, schon lange im Blick. Die wichtigsten Fragen rund ums Thema „Entdeckendes Lernen“ hat das Education-Team des Technikspezialisten nun gemeinsam mit Expert*innen aus  unterschiedlichen Bereichen im Bildungsumfeld genauer beleuchtet. Das Ergebnis ist ein umfangreiches Whitepaper, in dem diese ihr Wissen teilen und ihre Erfahrungen aus der Praxis weitergeben.

Expertenwissen – im und außerhalb des Schulalltags

Seine Erfahrungen aus der Schulpraxis teilt Jarl Schultz, Schulleiter der Deutsch Skandinavischen Gemeinschaftsschule (DSG). Die Einrichtung ist Vorreiter bei der Umsetzung moderner digitaler Bildungskonzepte mit einem ganzheitlichen kreativen Lernansatz. Impulse zur Integration von außerschulischen Lernräumen für kreatives Entdecken gibt die Gründerin des FreiDenker Campus, Nicole M. Pfeffer. Dr. Dierk Suhr vom Lernraum-Spezialisten Hohenloher gibt sein Wissen zu einer optimalen Raumplanung aus pädagogischer und didaktischer Sicht weiter. Und Michael Motzek, Filialleiter des Conrad B2B Shops in Hürth, schildert mögliche Herangehensweisen, um Räume für entdeckendes Lernen für unterschiedliche Anforderungen und Altersklassen flexibel zu gestalten.

Mehr zu den zentralen Aspekten des entdeckenden Lernens, den Mehrwert für Lehrkräfte und den Herausforderungen und Lösungsansätzen in der Schulpraxis, finden Lehrende und Entscheider der Bildungsbranche im kostenlosen Whitepaper „Entdeckendes Lernen“.

 




Comments are closed.

Navigation